Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

E-Akte

„Ausgereifte E-Akten-Lösungen warten auf gute Projekte“

E-Akte

„Ausgereifte E-Akten-Lösungen warten auf gute Projekte“

Die E-Akte ist die digitale Abbildung einer Akte in einem System für Enterprise Content Management (ECM). Mit der elektronischen Akte können Informationen digital erzeugt, bearbeitet und verteilt werden. Sie dient als zentraler Ort der Datenspeicherung, um so Kopien zu vermeiden und (rechtegesteuert) auf einem einheitlichen Informationsstand zu arbeiten. Unternehmen können so steigenden Anforderungen an flexible oder schnelle Reaktionen, Nachweisbarkeit und Datenschutz gerecht werden.

Die BARC-Studie E-Akte für 2018/2019 gibt eine Hilfestellung für die Planung und die Softwareauswahl für E-Akten. Welche Einsatzmöglichkeiten und Funktionsblöcke gibt es? Wie bieten diese konkrete Mehrwerte für Unternehmen?

Der Theorieteil der Studie führt in die Themengebiete Dokumentenmanagement und E-Akte ein und zeigt verschiedene Anwendungsgebiete auf. Hintergründe zu Aufbau und Betrieb der Systeme werden gegeben, ebenso sind Rechtestrukturen und Nachweispflichten erläutert. Potenziale und Kosten für die Implementierung der E-Akte werden verdeutlicht und ein Vorgehensmodell für die Anforderungsanalyse, Softwareauswahl und Einführung vorgestellt. Die Studie schafft Orientierung bei der  Planung und Durchführung der Projekte.

An die theoretischen Grundlagen knüpft eine fünfteilige Analyse von führenden Softwarelösungen für die E-Akte an. Der Kriterienkatalog untersucht Anforderungen aus den Bereichen Anbieterunterstützung, Technik, Funktionalität und Zusammenarbeit.

Name Asc
Übersicht Endergebnisse
E-Akte agorum core
E-Akte Ceyoniq, nscale
E-Akte d3, d.velop
E-Akte M-Files
E-Akte Theorieteil
E-Akte windream