Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

Benutzerfreundlichkeit bestimmt maßgeblich die Entscheidung für eine Advanced Analytics Software

Benutzerfreundlichkeit bestimmt maßgeblich die Entscheidung für eine Advanced Analytics Software

ZURÜCK

28. 03 2019  14:06

Benutzerfreundlichkeit bestimmt maßgeblich die Entscheidung für eine Advanced Analytics Software

Das Business Application Research Center (BARC) veröffentlicht "The Advanced Analytics Survey 19", eine globale Studie zu Auswahl und Einsatz von Advanced-Analytics-, Data-Discovery- & Data-Preparation-Software.

Laut der neuen Studie von BARC ist Benutzerfreundlichkeit das wichtigste Kaufkriterium für Unternehmen, die eine Advanced-Analytics-Lösung auswählen. 52 Prozent der Unternehmen geben an, dass Benutzerfreundlichkeit für Data Scientists ein Grund für die Wahl ihrer Software ist. Gleichzeitig ist die Benutzerfreundlichkeit für Business Analysten sehr wichtig, die 51 Prozent der Unternehmen als Kaufgrund angeben. Weitere wichtige Faktoren für Softwarekäufer sind die Abdeckung spezifischer Anforderungen (46%), eine codefreie Umgebung (39%) und überzeugende Performance (36%). Dass die Software über Governance-Funktionen und -Konzepte verfügt, spielt hingegen nur für einen kleinen Teil der Unternehmen eine Rolle (12%).

 

„Die Anwender von Analytics Software gehören zu einer heterogenen Gruppe: Von technisch orientierten Data Scientists und Machine Learning Engineers, die an Datenanalysen arbeiten, bis hin zu Business Analysten, die sich mehr auf visuelle Analysen und Datenexploration konzentrieren. Die letztgenannte Gruppe, die visuelle Benutzeroberflächen dem Programmieren vorzieht, gewinnt zunehmend an Bedeutung“, so Sebastian Derwisch, BARC-Analyst und Co-Autor der Studie. „Aus diesem Grund versuchen Softwarehersteller mittlerweile verstärkt, codefreie Benutzeroberflächen und Benutzerführung bereitzustellen, um Analysen für Anwender so zugänglich wie möglich zu machen.“

Vorteile von Open Source gegenüber kommerzieller Software

Die erzielten Vorteile von Open-Source-Anwendern und kommerziellen Software-Anwendern sind größtenteils deckungsgleich, allerdings mit einigen interessanten Ausnahmen. 48% der Anwender von kommerzieller Analysesoftware erreichen eine erhöhte Transparenz der Datennutzung, während der entsprechende Anteil in der Open-Source-Community nur 36% beträgt. Außerdem berichten Anwender von kommerzieller Software öfter von einer verbesserten Mitarbeiterzufriedenheit.

Nur ein Drittel der Open-Source-Anwender erzielt eine höhere Kostensenkung. „Wenn man bedenkt, dass Open-Source-Software kostenlos ist, ist es erstaunlich, dass Kosteneinsparungen nicht häufiger erreicht werden“, kommentiert Derwisch. „Ein möglicher Grund wäre, dass der Betrieb und die Wartung von Open-Source-Software zusätzlichen Aufwand erfordern können. Eine weitere Erklärung könnte sein, dass Data Scientists mit Fachkenntnissen in Open-Source-Sprachen häufig fehlen und somit in der Anstellung mehr kosten.“
 



Open Source punktet mit starker Funktionalität, kommerzielle Software besitzt Vorteile in anderen Bereichen
71% der Open-Source-Anwender bewerten die Funktionen ihres Produkts im Bereich Data Preparation, Visualisierung und Machine Learning als ausgezeichnet. Dieser Anteil ist deutlich höher als die 35% der Befragten, die dasselbe über ihre kommerziellen Produkte sagen. Wenn es um Governance, Benutzerführung und Kollaboration geht, liegt kommerzielle Software vorne. Nur 52% der Open-Source-Nutzer bewerten die Governance-Funktionen des Produkts als ausgezeichnet oder gut, verglichen mit 69% der Nutzer kommerzieller Produkte. Auch bei der Benutzerführung betragen die entsprechenden Zahlen 50% (Open Source) gegenüber 79% (kommerziell).

Über The Advanced Analytics Survey 19

The Advanced Analytics Survey 19 ist eine neue BARC-Studie, die sich auf den Markt für Advanced-Analytics, Data-Discovery und Data-Preparation-Software konzentriert. Sie basiert auf einer weltweiten Umfrage unter 677 Software-Anwendern und -Beratern. Zudem bietet sie eine Fülle von Feedback zu Software-Auswahl und -Nutzungsmustern sowie eine vergleichende Analyse von zehn der führenden Advanced-Analytics-Lösungen auf dem Markt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bi-survey.com/advanced-analytics-software-comparison
 

Kontakt

  • Nikolai Janoschek

    Nikolai Janoschek

    Head of Marketing & Market Research

    info@barc.de
    Tel: +49 931 880651-0

Verwandte BARC-Angebote