Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

BARC Start-up Award: Inspirient überzeugt mit Lösung zur automatisieren Geschäftsdatenerkennung

BARC Start-up Award: Inspirient überzeugt mit Lösung zur automatisieren Geschäftsdatenerkennung

ZURÜCK

15. 11 2016  11:34

BARC Start-up Award: Inspirient überzeugt mit Lösung zur automatisieren Geschäftsdatenerkennung

Der Gewinner des BARC Start-up Awards für Analytics und Datenmanagement 2016 heißt Inspirient. In einer spannenden Finalrunde konnte sich das junge Unternehmen gegen fünf Konkurrenten durchsetzen. Das Berliner Start-up überzeugte mit seiner Lösung zur automatisierten Geschäftsdatenanalyse, die es Anwendern ermöglicht, neuartige entscheidungsrelevante Erkenntnisse aus Ihren Geschäftsdaten zu gewinnen. Die Siegerehrung fand im Rahmen des BARC Congress für Business Intelligence und Datenmanagement in Würzburg statt.
 
Die Business-Intelligence (BI)-Lösung, mit der sich Inspirient bei der Premiere des BARC Start-up Awards durchsetzen konnte, ermöglicht es Unternehmen, maschinell identifizierte Zusammenhänge in Rohdaten und Sachverstand schnell und einfach zueinander zu bringen. Die Lösung nimmt Analysten und Beratern die Suche nach Trends und Korrelationen, über die es sich für die jeweilige Zielgruppe zu reden lohnt, ab – sie werden automatisch erkannt und priorisiert. Die Ergebnisse der Analyse werden leicht verständlichen aufbereitet, können schnell und einfach durchsucht und direkt diskutiert werden. Entscheidungsträger in Unternehmen erhalten dadurch einen zeitsparenden und inspirierenden Blick in ihre Daten, der Fragestellungen beinhalten kann, die bisher nicht in Betracht gezogen wurden. Die Lösung ist ohne Training oder BI-Kenntnisse anwendbar.

Die Finalistenrunde des  BARC Start-up Awards 2016 mit Jurymitgliedern, am 8. November in Würzburg
Von links nach rechts: Frank Thiessenhusen, CEO & Founder, Wegtam GmbH; Stefan Soehnle, Founder & Operations Director, 5Analytics UG; Jochen Seelig, CEO & Co-Founder, SnapADDY GmbH; Christian Wirth, VP Emerging Products & Innovation BI & Big Data T-Systems (Jury); Volker Marquardt, Gründer und Geschäftsführer, Synop Systems UG; Dr. Georg Wittenburg, CEO & Co-Founder, Inspirient GmbH; Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer, BARC GmbH; Stefan Sexl, Vorstand, pmOne AG (Jury).

„Wir konnten beim ersten BARC Start-Up Award sechs spannende und unterschiedlichste neue Ansätze für Analytics, Planung und Datenmanagement sehen. Mit dem gezeigten Gesamtpaket aus innovativer Idee, Technologie, Vermarktungsansatz, Gründerpersönlichkeit und zu erwartendem Nutzen für Unternehmen konnte Inspirient letztlich Juroren und auch das Publikum überzeugen“, begründet Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer von BARC, die Entscheidung der Jury.

Neben Inspirient standen 5Analytics, snapADDY, Synop Systems, Valsight und Wegtam mit im Finale. Am 8. November traten Sie auf dem BARC Congress für Business Intelligence und Datenmanagement gegeneinander an und präsentierten ihre innovativen Lösungen vor den sieben Juroren aus Anwenderunternehmen, größeren Software- und Service-Anbietern sowie Kapitalgebern. Doch auch das Publikum des BARC Congress musste überzeugt werden. Die Meinung der Zuschauer floss per Online-Abstimmung in die Juryentscheidung ein.

"Gute Sichtbarkeit für neue Ideen ist eine der großen Herausforderungen im deutschen Start-up-Ecosystem. Die Amerikaner haben uns hier viel voraus, wenn sie Innovationen auf Veranstaltungen in New York oder San Francisco feiern – das Henne/Ei-Problem der Innovation wird so leichter überwunden“, so der Preisträger Dr. Georg Wittenburg, CEO & Co-Founder, Inspirient. „Mit dem BARC Start-up Award hat BARC eine Bühne für hiesige Start-ups geschaffen. Ich hoffe, dass nach Inspirient noch viele Preisträger folgen werden!"
 
Über den BARC Start-up Award
Mit dem BARC Start-up Award zeichnet das unabhängige Beratungs- und Analystenhaus BARC Start-ups aus, die innovative Ideen für die Aufbereitung und Nutzung von Daten in nutzenstiftende Lösungen für Unternehmen übertragen konnten und hierfür eine Softwarelösung oder softwaregestützte Dienstleistung entwickelt haben. Teilnehmen dürfen Unternehmen, deren Gründung maximal fünf Jahre zurückliegt und deren Hauptsitz in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz liegt. Bei der eingereichten Lösung musste es sich um eine Software oder softwareunterstützende Dienstleistung handeln, die im Umfeld von Business Intelligence, Datenanalyse, Planung und Simulation, oder dem Datenmanagement für diese Aufgaben angesiedelt ist. Das vorgestellte Produkt sollte zudem mindestens als funktionsfähiger und demonstrierbarer Prototyp vorliegen.

Kontakt

  • Dr. Carsten Bange

    Dr. Carsten Bange

    Geschäftsführer - BARC

    info@barc.de
    Tel: +49 931 880651-0
  • Wiebke Lörcher

    Wiebke Lörcher

    Communications Manager

    wloercher@barc.de
    Tel: +49 931 880651-0

Verwandte BARC-Angebote