Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

4.screen ist Sieger des BARC Start-up Award 2020

ZURÜCK

11. 11 2020  17:14

4.screen ist Sieger des BARC Start-up Award 2020

Münchner Unternehmen setzt sich gegen starke Konkurrenz durch

Die Idee des In-Car Performance Marketings kam an: Mit der Lösung konnte sich das Team von 4.screen im Finale am 11. November gegen vier starke Kontrahenten durchsetzen. BARC verleiht die Auszeichnung zum fünften Mal. Die Finalrunde und die Preisverleihung fanden im Rahmen der Online-Messe Big Data & AI World vor bis zu 2.000 Zuschauern statt.

„Die Qualität der Lösungen war in diesem Jahr wieder unglaublich hoch. Jedes der fünf Unternehmen überzeugte mit einem validen Produkt und Geschäftsmodell“, so Juryvorsitzender Dr. Carsten Bange über die Entscheidung. „Es war ein knappes Rennen, denn in diesem Jahr tat sich die Jury besonders schwer. Das Geschäftsmodell von 4.screen ist riskant. Doch wenn es funktioniert, dann wird es am meisten Durchschlagskraft haben. Wir gratulieren!“

Aus den diesjährigen Bewerbern wählte die Jury aus Wissenschaft & Praxis, Medien und ehemaligen Gewinnern zunächst fünf Finalisten aus. „Wir haben wieder viele Bewerbungen für den Start-up Award erhalten – mehr als 20. Das zeigt, wie aktiv die Start-up-Szene für Analytics und Datenmanagement im deutschsprachigen Raum ist“, so Dr. Carsten Bange.

Die Finalisten präsentierten ihre Lösungen im Rahmen der Online-Messe Big Data & AI World und stellten sich den Fragen der Jury. Die Basis der Bewertung waren die technische Umsetzung der Unternehmenslösungen, der versprochene fachliche Nutzen durch die Lösung sowie die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells.


Zum ersten Mal fand die Verleihung des BARC Start-up Awards digital statt

Die Finalisten

4.screen ermöglicht Performance Marketing direkt im Auto: mit Hervorhebung von Standorten auf der Navigationskarte, proaktiven Empfehlungen im Auto-Display, gesponserten Anzeigen in der in-car Suche und interaktiven Displayanzeigen an den Fahrer. Diese Anzeigen können den Kunden direkt im Fahrzeug ausgespielt werden. Hierzu werden Machine-Learning-Algorithmen genutzt, um durch Sensor- & Flottendaten die Aussagekraft des Quality Score zu verbessern.

datazeit trackt und analysiert Trends, Produkte und Kundenmeinungen aus Web und Social Media, um Marken ein 360°-Verständnis im E-Commerce und Social Commerce Kontext zu ermöglichen. Aus diesen Kundenanalysen sollen Maßnahmen für Produktentwicklung und Marketing abgeleitet werden.

Peakboard ist eine All-in-One-Lösung aus Hard- und Software, mit der Daten aus verschiedensten Quellen einfach, effizient und individuell in Echtzeit auf Displays visualisiert werden – und zwar genau dort, wo sie gebraucht werden (z. B. in der Produktionshalle, Logistik, …). Egal ob für Führungskräfte im Büro oder Werker an den einzelnen Industriearbeitsplätzen.

Die Pyoneer-Plattform nutzt und analysiert mithilfe Künstlicher Intelligenz bestehende Datentöpfe mit Kundeninteraktions- und Servicedaten weitgehend autonom - ohne IT und Data Science. Die Ergebnisse sind insbesondere Analysen hinsichtlich der Themen in der Kundeninteraktion, die Fachanwender einfach zu verstehen dargestellt werden. So generiert die Lösung innerhalb von Minuten Insights aus den vor allem textuellen Daten. Mit Hilfe von Vorschlägen und Trenderkennung werden auch zukünftig relevante Themen erkannt und Verbindungen zu den bestehenden Themen hergestellt.

XaaSfarm gestaltet die Ergänzung des Internet of Things (IoT) durch den „Sound of Things“ mithilfe optischer Mikrofone und KI-Algorithmen auf einer neuartigen Plattform. Darüber hinaus steht die Entwicklung eines Video-Managements mit KI- und Projektverwaltungsplattform für Film-Produzenten und (Film-) Agenturen im Vordergrund.

Über den BARC Start-up Award

Mit dem BARC Start-up Award zeichnet das Analystenhaus BARC Start-ups aus, die innovative Ideen für die Aufbereitung und Nutzung von Daten in nutzenstiftende Lösungen für Unternehmen übertragen konnten und hierfür eine Softwarelösung oder softwaregestützte Dienstleistung entwickelt haben. Teilnehmen dürfen Unternehmen, deren Gründung maximal sechs Jahre zurückliegt und deren Hauptsitz in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz liegt. Bei der eingereichten Lösung musste es sich um eine Software oder softwareunterstützende Dienstleistung handeln, die im Umfeld von Business Intelligence, Datenanalyse, Planung und Simulation, oder dem Datenmanagement für diese Aufgaben angesiedelt ist. Das vorgestellte Produkt muss zudem mindestens als funktionsfähiger und demonstrierbarer Prototyp vorliegen.

Über BARC 

BARC (Business Application Research Center) ist ein europaweit führendes Analystenhaus für Unternehmenssoftware mit Fokus auf die Bereiche Data, Business Intelligence (BI) und Analytics, Enterprise Content Management (ECM), Customer Relationship Management (CRM) sowie Enterprise Resource Planning (ERP). Das Unternehmen wurde 1999 als Spin-off des Lehrstuhls Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg gegründet. Heute verbindet es empirische und theoretische Forschung, Fachexpertise und Praxiserfahrung inklusive des Austausches mit allen Marktteilnehmern.

Kontakt

Verwandte BARC-Angebote