Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

Unser neuer BARC Score zur Marktentwicklung bei den Tools für Data Discovery

Unser neuer BARC Score zur Marktentwicklung bei den Tools für Data Discovery

RssRss

28.06.2018

Unser neuer BARC Score zur Marktentwicklung bei den Tools für Data Discovery

Im Zeitalter der Digitalisierung werden die Anforderungen an Software für explorative Analyse immer fordernder. Der Wunsch nach intuitiver Bedienbarkeit und möglichst umfassender Anwenderunterstützung wird immer lauter. Fachbereiche verlangen nach der Möglichkeit Rohdaten aus unterschiedlichsten Quellen eigenständig aufzubereiten und zu analysieren. Das Ganze soll selbstverständlich einfach, schnell und effizient vonstattengehen. Data Discovery Tools sollen Fachanwendern diesen Wunsch erfüllen, in unserem diesjährigen BI Trend Monitor war Data Discovery wieder unter den Top Trends. Mit unserer bewährten BARC Score Methodik haben wir in diesem Jahr zum zweiten Mal den Data-Discovery-Markt betrachtet und ungleiche Entwicklungen der Werkzeuge im Vergleich zum Vorjahr festgestellt.

Nur wenige Data-Discovery-Anbieter haben den geforderten Funktionsumfang in einem Werkzeug integriert

Um Fachanwender in die Lage zu versetzen, eigenständig und effizient Muster in vielfältigen Daten zu erkennen, müssen Data-Discovery-Werkzeuge die drei funktionalen Säulen Data Preparation, Visual Analytics und Guided Advanced Analytics abdecken. Idealerweise sollten die Werkzeuge eine nahtlose Integration aller drei Funktionsbereiche bieten, um den Anwendern ein iteratives Vorgehen zu ermöglichen. Heute sehen wir nur wenige Anbieter auf dem Markt, die den vollen Funktionsumfang in einem Werkzeug integriert haben und eine intuitive Oberfläche für Fachanwender bieten. Die betrachteten Data-Discovery-Werkzeuge haben unterschiedliche Schwerpunkte, sie heben sich aber deutlich von den Werkzeugen ab, die nur Teilereiche von Data Discovery adressieren (z.B. Data Preparation).

Ungleiche Entwicklung auf dem Markt für Data Discovery

Verglichen mit dem BARC Score Data Discovery von 2017 stellen wir fest, dass sich die Werkzeuge ungleich entwickelt haben. Insgesamt sehen wir eine deutlich unterschiedliche Reife. Gut platzierte Anbieter aus dem letzten Jahr haben sich zum Teil auf ihrer Platzierung ausgeruht und nur wenige neue Funktionen und Verbesserungen implementiert, während einige Anbieter konsequent an den aufgezeigten Schwächen gearbeitet haben und so zur Konkurrenz aufschließen oder diese sogar überholen konnten. Wir sehen außerdem einige Anbieter mit innovativen Ansätzen, deren Lösungen nicht ausreichend integriert sind oder funktional mit den etablierten Lösungen nicht mithalten können. Große Generalisten und Suiten haben häufig Probleme mit der Integration der Funktionsbereiche oder sind funktional in einzelnen Säulen schwächer ausgeprägt. Viele Spezialisten für Data-Preparation-Lösungen wurden aufgrund mangelnder Abdeckung und Integration von visueller Analyse nicht in den Score aufgenommen.

Der BARC Score Data Discovery unterstützt Sie bei der Auswahl eines geeigneten Werkezuges für Ihre Data-Discovery-Anforderungen. Das Ergebnisdokument zum BARC Score Data Discovery, mit der Erklärung der Methodik, den Anbieterbeschreibungen und der Grafik können sie hier herunterladen.