Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

So urteilen Nutzer:innen über SAP BW4/HANA

RssRss

01.06.2021

So urteilen Nutzer:innen über SAP BW4/HANA

The Data Management Survey 20“ befragte insgesamt 782 Fachkräfte zur Auswahl und Nutzung von Datenmanagement-Software. Wir werfen einen Blick in die Ergebnisse von SAPs BW/4HANA. In diesem Blogbeitrag beantworten wir, wieso Unternehmen sich für diese Software entschieden haben, wie zufrieden sie damit sind und welche Lücken das System laut seinen Nutzer:innen aufweist.

Mit BW/4HANA hat SAP 2016 ihr Data-Warehousing-Angebot der nächsten Generation veröffentlicht. Im Gegensatz zu BW enthält die neue BW/4HANA-Lösung keine Front-End-Tools mehr.

SAP BW/4HANA ist eine vollständig überarbeitete Version von SAP BW, die auf der In-Memory-Datenbank SAP HANA läuft. Das neue Produkt ist leistungsstärker und skalierbarer als sein Vorgänger. Das System beinhaltet eine Vielzahl von datenbankinternen analytischen Funktionen. Es ist so konzipiert, dass es verschiedene analytische Anwendungsfälle unterstützt - von Standard-Reporting und Dashboarding bis hin zu Realtime-Analysen und Machine Learning.

Dazu gehören:

  • Datenintegration
  • Datenqualität
  • Stream Processing
  • Geodatenanalysen
  • Graphenfunktionalitäten
  • Textanalysen
  • Predictive Analytics

Wieso entscheiden sich Unternehmen für SAP BW/4HANA?

Gruende, warum SAP BW/4HANA gekauft wird

Abbildung 1: Gründe, warum SAP BW/4HANA gekauft wird im Vergleich zum Durchschnitt aller Produkte (n=28), Quelle: Data Management Survey 20, BARC

Drei Viertel aller befragten Nutzer:innen haben SAP BW/4HANA aufgrund ihrer hohen Skalierbarkeit erworben – ein hoher Wert im Vergleich zum Wettbewerbsdurchschnitt. Durchschnittlich hoch ist auch das Kaufargument der „Verbindung zu (Daten-)Quellen bzw. Zielsystemen“ mit 71 %.  

Nutzer:innen sehen zudem in der durchschnittlich hohen Stabilität bzw. Transparenz des Anbieters SAP (43 %) einen Kaufgrund. Die Performance und Funktionalitäten rangieren mit 61 % bzw. 54 % auch über dem Durchschnittswert aller untersuchten Datenmanagementprodukte der Befragung. 

Welche Erfahrungen machen Nutzer:innen?

In einer detaillierten Befragung unter 28 Teilnehmer:innen hat BARC im Data Management Survey 20 untersucht, wie zufrieden Nutzer:innen nach dem Erwerb mit BW/4HANA sind. 

Die Nutzer:innen bewerten die Funktionalität des Werkzeugs mit 9,8 von 10 Punkten. Ein Grund dafür ist, dass BW/4HANA Funktionen bietet, die weit über die reine Business Intelligence hinausgehen und nun auch die Realtime-Datenverarbeitung und erweiterte Analysen umfassender unterstützen.

61 % haben sich, wie bereits oben erwähnt, für SAP BW/4HANA aufgrund einer überzeugenden Performance entschieden. Laut den Ergebnissen des Data Management Survey 20 scheinen die Erwartungen der Anwender:innen erfüllt worden zu sein. Die Kunden bewerten die Performance von SAP BW/4HANA mit 7,6 von 10 Punkten. Keine Überraschung, da SAP BW/4HANA nun seit fünf Jahren auf dem Markt ist und einen gewissen Reifegrad erreicht hat.

Mit 8,6 Punkten bewerten Nutzer:innen von SAP BW/4HANA die „Transparenz“ ihres Tools leicht überdurchschnittlich. In Vergangenheit wurde die Transparenz der Data-Warehouse-Produkte von SAP jedoch oft kritisiert. Gründe dafür waren spezielle Schnittstellen, Probleme bei der Verarbeitung von Nicht-SAP-Daten in BW und lizenzrechtliche Herausforderungen.  Dieser Wert hat sich deutlich verbessert, was wohl vor allem den Möglichkeiten zur Integration von Nicht-SAP-Daten und der Unterstützung von Standardschnittstellen zu verdanken ist.

Würden Nutzer:innen von BW/4HANA das Tool weiterempfehlen? Die Bewertung von SAP BW/4HANA im Bereich „Empfehlung“ ist mit 7,2 Punkten weit überdurchschnittlich. Die meisten Kunden würden den Kauf dieses Tools weiterempfehlen.

Doch die befragten Anwender:innen haben die "Produktzufriedenheit" nur mit 6,1 von 10 Punkten bewertet. Ein zurückhaltender Wert, wenn man bedenkt, wie hoch das Produkt in den anderen Kategorien eingestuft worden ist.

Welche Schwachstellen hat BW/4HANA?

Abbildung 2: Probleme für SAP BW/4HANA-Anwender:innen vs. Durchschnitt aller Produkte (n=27) Quelle: Data Management Survey 20, BARC

Die Kunden sehen nur wenige Nachteile in der Technologie von SAP.  Die fehlende Flexibilität des Lizenzmodells (26 %) und fehlendes Know-how in der eigenen Organisation (41 %) als die größten Herausforderungen mit SAP BW/4HANA identifiziert. Mehr als ein Drittel hat keine signifikanten Probleme zu beklagen.

Bei der Anschaffung von Softwarelizenzen ist es wichtig zu überlegen, welche Funktionen tatsächlich genutzt werden sollen. Wird dies im Vorfeld nicht richtig skaliert, können Kunden schnell in eine Kostenfalle tappen. Trotz dieses potenziellen Stolpersteins wird SAP BW/4HANA mit 6,6 von 10 Punkten in der Kategorie „Preis/Leistung“ überdurchschnittlich gut bewertet.

Sind ergänzende Technologien die Lösung?

Oft stellen sich (potenzielle) Anwender:innen von SAP-Produkten wie bspw. BW4/HANA die Frage, inwiefern eine nahtlose Integration zwischen der SAP- und Nicht-SAP-Welten garantiert werden kann. Zwar hat SAP hier Verbesserungen vorgenommen, doch Unternehmen sehen sich immer neuen Anforderungen ausgesetzt. Wie kann eine zusätzliche Funktionalität in der Datenintegration die Flexibilität und Agilität erhöhen? Welche Möglichkeiten bestehen Daten aus SAP- und Nicht-SAP Welten miteinander zu verknüpfen. Was bietet das SAP Portfolio, wo liegen die Grenzen und welche Mehrwerte bieten alternative Softwarelösungen?

Zudem hinterfragen viele Unternehmen mit der aktualisierten Produktroadmap der SAP ihre Strategie für Data, BI & Analytics. Sollte man SAP die Treue schwören oder Alternativen betrachten?

Diese Fragen ergründen wir vom 16.-17. Juni auf der Online-Konferenz The Future of SAP Data & Analytics. Das von BARC veranstaltete Event vereint die verschiedensten Blickwinkel auf SAP-Daten – es warten Sie Sprecher:innen der DSAG, Anwenderunternehmen wie Porsche, SAP selbst und 13 weiteren Herstellern. Durch die unabhängige Einschätzung der BARC-Analyst:innen erhalten Sie einen ganzheitlichen Marktüberblick für SAP Data & Analytics.

Jetzt kostenfrei anmelden