Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

BARC Scores: Ihre Unterstützung bei der Bewertung und Klassifizierung von Softwaremärkten

BARC Scores: Ihre Unterstützung bei der Bewertung und Klassifizierung von Softwaremärkten

RssRss

21.03.2022

BARC Scores: Ihre Unterstützung bei der Bewertung und Klassifizierung von Softwaremärkten

Sind Sie auf der Suche nach der passenden Softwarelösung für Ihre Anforderungen? Die Bewertung und Klassifizierung von Software sowie deren Anbietern ist für Unternehmen alles andere als trivial.

Mit den BARC Scores unterstützt Sie BARC bei der Softwareauswahl und verdichtet detailliertes Analystenwissen zusammen mit umfangreichen Umfrageergebnissen zu einer einzigartigen Grafik. BARC Scores zielen darauf ab, einen schnellen und klaren Überblick über einen bestimmten Softwaremarkt zu geben.

Um eine vollständige und umfassende Einschätzung eines Softwaremarktes zu erhalten, fließen neben der Erfahrung und dem Detailwissen der BARC-Analyst:innen das fundierte Feedback von Anwenderunternehmen in die Bewertung ein, die tagtäglich mit den Softwarelösungen arbeiten.

BARC stützt sich dabei auf die weltweit größten Umfragen zur Nutzung von BI-, Analytics- und Planungswerkzeugen: „The BI & Analytics Survey“ und „The Planning Survey“. Beide Umfragen befragen jährlich tausende Anwenderunternehmen in aller Welt nach ihrer Zufriedenheit mit den eingesetzten Softwarelösungen und deren Anbietern.

Die Anbieter, die in BARC Scores betrachtet werden, müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Neben einem Mindest-Lizenz- und Wartungsumsatz sind dies vor allem die geografische Verbreitung und Reichweite eines Anbieters sowie die Abdeckung bestimmter Funktionsbereiche.

Dadurch wird sichergestellt, dass sich die Analyse auf marktführende Anbieter mit häufig verwendeten Produkten konzentriert, die sich nicht nur auf eine geografische Region oder Branche spezialisieren und ein umfassendes Funktionsspektrum bieten.

Die Bewertungskriterien

Jeder Anbieter wird anhand von zwei Dimensionen bewertet: „Portfolio Capabilities“ und „Market Execution“. Beide Dimensionen stellen jeweils eine Achse in der Score-Grafik dar und untergliedern sich in zahlreiche, gewichtete Unterkriterien, die zusammen die Position eines Anbieters im jeweiligen BARC Score bestimmen.

„Portfolio Capabilities“ auf der X-Achse umfasst Unterkriterien, die insbesondere den Funktionsumfang eines Produkts (oder Produktportfolios), aber auch technologische Eigenschaften sowie die Gesamtarchitektur und Benutzerfreundlichkeit fokussieren.

Die Bewertung der „Market Execution“ auf der Y-Achse schließt eine Mischung aus Produkt-, Vertriebs- und Marketingstrategie sowie organisatorische, finanzielle und geografische Aspekte ein. Ein hoch gewichtetes Kriterium ist die Kundenzufriedenheit mit einem Anbieter und seiner Lösung aus den BARC-Produktstudien.

Die Bewertung der Anbieter und Lösungsportfolios anhand dieser beiden Dimensionen bestimmt die Positionierung in der Score-Grafik. Diese reflektiert die aktuelle Marktposition und -performance eines Anbieters sowie die Leistungsstärke und Integration seines Produktportfolios im jeweiligen Marktsegment.

Die Score Segmente

Die Anbieter werden, abhängig von ihrer Punktzahl auf den beiden Achsen, in eines von fünf Segmenten eingeordnet, welche die Entwicklung eines Anbieters im Markt widerspiegeln.

So befinden sich in der linken unteren Ecke Anbieter, die noch neu am Markt sind („Entrants“). Verglichen mit marktführenden Wettbewerbern charakterisiert sie ein unvollständiges Produktportfolio oder eine geringe Präsenz am Markt.

„Specialists“ sind typischerweise kleinere Anbieter mit einem bestimmten Produktfokus auf ausgewählte Marktsegmente. Sie können entweder in ihren funktionalen und technischen Fähigkeiten eingeschränkt sein oder sie konzentrieren sich nur auf ausgewählte geografische Regionen und nicht auf den globalen Markt.

„Challengers“ können kleinere, innovative Anbieter mit einem vielversprechenden Portfolio aber begrenzten Vertriebs- und Marketingressourcen sein, als auch größere Anbieter, die durch Übernahmen einen neuen Markt erschließen.

Als „Market Leaders“ werden gut etablierte Anbieter bezeichnet, die eine starke Durchdringung des jeweiligen Softwaremarkts erzielen. Ihr Produktportfolio genießt einen hohen Bekanntheitsgrad auf dem Markt und deckt ein umfangreiches Spektrum an integrierten Technologien und Anforderungen ab.

Marktführer verfügen in der Regel über einen großen Marktanteil, der sie zu einem ernsthaften Konkurrenten in fast allen Implementierungsszenarien macht.

In der oberen rechten Ecke finden sich „Dominators“. Dies sind Anbieter, die sowohl den Technologiefortschritt als auch die Marktentwicklung aktiv mitgestalten und beeinflussen. Sie bieten marktführende und -dominierende Produkte, erstklassige Vertriebs- und Marketingprogramme, ein ausgeprägtes Partnernetzwerk und Ökosystem sowie eine grundsolide Finanzlage. Sie gelten als Mitbewerber bei praktisch jeder geplanten Softwareauswahl und -implementierung.

Die aktuellen BARC Scores „Integrated Planning & Analytics“ und „Financial Performance Management“ erscheinen in Kürze

In weiteren Blogbeiträgen informieren wir Sie über die bald erscheinenden BARC Scores „Integrated Planning & Analytics (IP&A)“ und „Financial Performance Management (FPM)“. Diese BARC Scores fokussieren brandaktuelle Themen.

Viele Unternehmen haben in den letzten 18-24 Monaten erkannt, wie wichtig eine professionelle und integrierte Softwareunterstützung für Planung und Forecasting, Analytics und Performance Management ist. Die Dynamik der Märkte und des Wettbewerbs nimmt rasant zu und viele Organisationen haben Schwierigkeiten, damit Schritt zu halten.

Fundierte Entscheidungen auf Basis aktueller Prognosen und Data Analytics, die effiziente Bewertung möglicher zukünftiger Entwicklungen in Szenarien und Simulationen sowie die Automatisierung von Prozessen gewinnen massiv an Bedeutung. Dies gilt sowohl für operative als auch finanzorientierte Anwendungsfälle.

Unternehmen, die auf der Suche nach integrierten Lösungen für Planung, Budgetierung und Forecasting als auch Business Intelligence und Analytics sind, sollten ihr Augenmerk insbesondere auf den BARC Score „Integrated Planning & Analytics (IP&A)“ richten.

An Organisationen, deren Fokus auf einer Performance- und Effizienzsteigerung des Finanzbereichs liegt und die die Integration von Finanzplanung, Konzernkonsolidierung und Finanzberichterstattung verfolgen, richtet sich der BARC Score „Financial Performance Management (FPM)“.

Bleiben Sie dran!