Business Application Research Center

BARC-Newsletter

Softwarezertifizierung

Information Design

Softwarezertifizierung

Information Design

Folgende Anbieter wurden bis heute bereits durch BARC aus Basis von „HICHERT®IBCS compliant Charts and Tables” zertifiziert:

arcplan 8

Chart-me XLS 2.1

Chart-me WEB 1.3

gIV for IBM Cognos 2.0

trueChart 1.9 (vormals HighCoordination)

SAP BusinessObjects Design Studio 1.x mit graphomate charts 2.x

SparkShapes

Tableau Desktop 8.2

ZEBRA BI 1.4


CERTIFICATIONS > SOFTWARE

Mit dem Zertifikat HICHERT®IBCS CERTIFIED CHARTS [AND TABLES]
wird Standard-Softwareausgezeichnet, mit der HICHERT®IBCS-konforme Diagramme [und Tabellen] erstellt werden können. Das Zertifikat ersetzt das Prüfsiegel HICHERT+PARTNER CERTIFIED SOFTWARE, das nur bis 31. Dezember 2013 Gültigkeit hatte.

Anbieter können die Zertifizierung ihrer Software beantragen. Der Zertifizierungsprozess besteht aus einer zweistufigen Prüfung und – bei Erfolg –
der Verleihung eines Prüfsiegels, mit dem im vereinbarten Umfang geworben werden kann. Der im Anschluss an die Eignungsprüfung erstellte Prüfbericht und das Prüfsiegel werden zusammen als Zertifikat bezeichnet.

Seit Januar 2014 werden die Prüfungen zur Erlangung des Zertifikats von BARC,
dem unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitut für Unternehmenssoftware, durchgeführt.

Ansprechpartner bei BARC ist Tobias Riedner (HICHERT®IBCS Certified Consultant).

HICHERT®IBCS

Diagramme [und Tabellen] werden als HICHERT®IBCS-konform betrachtet, wenn ihre visuelle Gestaltung den International Business Communication Standards (IBCS) genügt.

Die International Business Communication Standards (IBCS) sind auf dem HICHERT®SUCCESS-Konzept basierende praktische Regeln für die Gestaltung von Berichten und Präsentationen, insbesondere unter dem Aspekt einer einheitlichen visuellen Sprache. Die IBCS Association fördert als gemeinnütziger Verein die Verbreitung, Pflege und Weiterentwicklung der International Business Communication Standards.

PRÜFUNG UND BEWERTUNG

Nachdem sich der Softwareanbieter mit BARC über die fachlichen, administrativen und finanziellen Details der Zertifizierung verständigt hat, prüfen HICHERT®IBCS zertifizierte Consultants von BARC im BARC-Labor, ob die Software HICHERT®IBCS-konforme Diagramme [und Tabellen] erzeugen kann. Die Prüfung erfolgt in zwei Stufen:

A) Einhaltung HICHERT®IBCS:
Den Nachweis der Einhaltung erbringen Software-Anbieter, indem vorgegebene HICHERT®IBCS-konforme Templates mit der zu zertifizierenden Software im BARC-Labor realisiert und bewertet werden. Der Gestaltung der Templates und den Bewertungskriterien liegen die International Business Communication Standards (IBCS) zugrunde. Templates und Kriterien wurden von HICHERT+PARTNER in Zusammenarbeit mit der IBCS Association erarbeitet. Beschreibungen der Templates und die Möglichkeit zum Download der Templates und der zugehörigen Daten finden sich hier.
Die von den Anbietern mit ihrer Standard-Software realisierten Templates werden anhand transparenter Kriterien bewertet. Dabei geht es um die Notation der betriebswirtschaftlichen Bedeutung (Begriffe, Messgrößen, Zeitdarstellung, Zeitreihen-, Abweichungs- und Strukturanalysen) und um die Gestaltung von Berichtskomponenten (Seitenlayout, Textelemente, Hervorhebungen, Skalierung, Diagrammtypen, Visualisierungselemente, Legenden, Beschriftungen, Achsen).

Die zu zertifizierende Software besteht die Überprüfung der ersten Stufe (A), wenn bei jedem realisierten Template mindestens 70 Prozent der erzielbaren Bewertungspunkte erreicht werden, wobei jedes K.O.-Kriterium zu mindestens 50 Prozent erfüllt sein müssen. Die K.O.-Kriterien betreffen die semantisch korrekte Darstellung von Szenarien, Vergleichen und Abweichungen, die Gestaltung von Textelementen, die korrekte Skalierung und die Wahl des richtigen Diagrammlayouts.

B) Bedienungskomfort:
In der zweiten Stufe geht es nicht mehr um die möglichst hohe Übereinstimmung mit den vorgegeben Templates, sondern um den Bedienungskomfort bei der erstmaligen Erstellung der Templates sowie bei deren späterer Anpassung.

Bei der Festlegung der Kriterien orientiert sich BARC an der Norm EN ISO 9241, einem internationalen Standard für die Mensch-Computer-Interaktion. Die Normen beschreiben Anforderungen an die Arbeitsumgebung, an Hardware und an Software. Bewertet werden beispielsweise der Aufwand, die Benutzerfreundlichkeit und die Fehleranfälligkeit, mit denen HICHERT®IBCS-konforme Diagrammen [und Tabellen] erstellt, mit Daten versorgt, modifiziert und an die Berichtsempfänger verteilt werden können. Die Bewertung stellt ein Maß für die zu erwartende Anwenderzufriedenheit dar.

Die Realisierung der Templates soll mit Standardfunktionen der zu zertifizierenden Software möglich sein und nicht durch Programmierung erfolgen. Die Software besteht die Überprüfung dann nicht, wenn über 30 Prozent der zur Realisierung erforderlichen Funktionen nicht als Standardfunktionen für den Anwender verfügbar sind.

ZERTIFIZIERUNG UND WERBUNG

Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhält der Anbieter für die geprüfte Software das Zertifikat HICHERT®IBCS CERTIFIED CHARTS [AND TABLES]. Das Prüfsiegel gibt Auskunft darüber, ob nur Diagramme (Charts) oder auch Tabellen (Tables) geprüft wurden; es enthält Angaben zum Anbieter, zur geprüften Version des Software-Produkts und zum Prüfungsmonat.

Neben dem Prüfsiegel darf der Anbieter auch die Bezeichnung HICHERT®IBCS CERTIFIED CHARTS [AND TABLES] in Verbindung mit der zertifizierten Software verwenden. Gegebenenfalls kann folgende Aussage ergänzt werden: „BARC bestätigt [Anbieter], dass mit [SOFTWARE, VERSION] HICHERT®IBCS-konforme Diagramme [und Tabellen] erstellt werden können“.

Die Nutzung des Prüfsiegels ist an die geprüfte Software-Version (Major Release) des Anbieters gebunden. In Verbindung mit einem neuen Major Release darf das Siegel erst nach erfolgreicher Rezertifizierung genutzt werden. Sollte ein Anbieter die Softwareentwicklung nicht in Major-Releases vollziehen, sondern kontinuierlich kleinere Veränderungen vornehmen, so darf das Siegel maximal 24 Monate genutzt werden.

Bei nicht erfolgreicher Prüfung wird Stillschweigen vereinbart.

Die zertifizierten Software-Produkte werden auf den Webseiten von BARC und HICHERT+PARTNER veröffentlicht. Dort wird den Anbietern die Möglichkeit geboten, sich entsprechend zu präsentieren.

Im nächsten BARC BI Guide werden zwei Seiten zum Thema Information Design und HICHERT®IBCS-konforme Diagramme und Tabellen enthalten sein. Erfolgreich zertifizierte Anbieter bekommen darüber hinaus eine Viertelseite zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich wird die erfolgreiche Zertifizierung von Software-Produkten in den Newslettern von BARC und HICHERT+PARTNER bekannt gegeben, die mehr als 20.000 Empfänger erreichen. Außerdem erfolgt eine Nennung im BARC Analysten Blog.