Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

Beratungsleistungen

Advanced & Predictive Analytics

Beratungsleistungen

Advanced & Predictive Analytics

Business-Use-Case-Identifikation und -Priorisierung

Organisation

Architekturberatung

Lösungsbestimmung

Proof of Concepts

Coaching und Mitarbeit im Analytics-Projekt

BARC Score Beratungsleistungen


 Business-Use-Case-Identifikation und -Priorisierung

Die Identifikation der richtigen Use Cases ist der erste Schritt in der Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie. Dabei gibt es zwei Herausforderungen: Ideen zu generieren und Ideen zu systematisieren. BARC hat deshalb eine Vorgehensweise zur Identifikation von Use Cases für Digitalisierung und Innovation aus Daten entwickelt. Ziel des Beratungsprojekts ist die Identifikation von Szenarien (Use Cases), in denen Informationen genutzt werden, die dabei helfen Entscheidungen zu treffen, die Aktionen auslösen und dabei einen hohen Nutzen erzeugen. Die im Workshop erarbeiteten und konkretisierten Use Cases werden dann hinsichtlich Komplexität und Priorität bewertet. Diese Systematisierung erlaubt es, die geeigneten Projekte zu identifizieren, um Digitalisierung in Ihrem Unternehmen umzusetzen.

• Inhalte
  • Möglichkeiten von BI, Analytics, und Big Data
  • Ideen und Best-Practice-Beispiele aus verschiedenen Branchen
  • Erarbeitung von Ideen zur Datennutzung außerhalb der aktuellen Limitationen aus verfügbaren Daten, Werkzeugen, Skills oder Prozessen („Design Thinking“).
  • Filterung und Konkretisierung der Ideen auf Use Cases
  • Priorisierung der Use Cases nach  „Readiness“ und Komplexität
• Vorteile
  • Unabhängige, technologieneutrale und kritische Bewertung von etablierten und neuen Konzepten, Methoden und Best Practices, um Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern, Werkzeugen und entsprechenden Experten sicherzustellen.
  • Der BARC-Beratungsansatz fokussiert die vertrauensvolle Zusammenarbeit und schafft Eigenständigkeit anstatt Service-Abhängigkeit.
• Nutzen
  • Identifikation von Use Cases, die nicht nur einfaches Reporting benötigen, sondern positive Ergebnisse erzielen durch neue Erkenntnisse, die aus der Analyse von Daten, den Einsatz von Prognose- und Optimierungsverfahren und/oder der neuen Kombination von (internen wie externen) Daten gewonnen werden können.
  • Systematisierung der Use Cases in einem „Use Case Grid“.
  • Priorisierung der Use Cases als Basis für ein besseres Verständnis des Potentials und einer möglichen Roadmap für die Umsetzung.

Organisation

Fortgeschrittene Analysen zeichnen sich vor allem durch ihre Dynamik aus: Der Weg, von einer Idee des Fachbereichs (z.B. hinsichtlich der Kundenklassifikation für Werbemaßnahmen) über das Finden eines geeigneten Modells bis hin zu seiner Operationalisierung (in ERP-, CRM- oder sonstigen Systemen) bedarf verschiedener Rollen & Skills. Für die Umsetzung von fortgeschrittenen Analyse-Initiativen hat sich das Phasenmodell entlang eines „analytischen Zyklus“ als wertvolle Orientierung gezeigt. Ziel ist die Herangehensweise zur Umsetzung von fortgeschrittenen Analysen zu optimieren – sie schneller, zielgerichteter und nachhaltiger zu gestalten.

• Inhalte
  • Anforderungsaufnahme mittels Interviews mit IT- und Fachabteilungen
  • Dokumentation Ist- und Soll-Zustand
  • Analytischer Zyklus in Theorie und Praxis
  • Ergebnisse von BARC-Marktbefragungen zur Umsetzung von fortgeschrittenen Analysen in europäischen Unternehmen
  • Relevante Mitarbeiter-Fähigkeiten für fortgeschrittene Analysen
  • Rollenkonzepte für fortgeschrittene Analysen
  • Aufbau-Organisation für fortgeschrittene Analysen
• Vorteile
  • Unabhängige, technologieneutrale und kritische Bewertung von etablierten und neuen Konzepten, Methoden und Best Practices, um Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern, Werkzeugen und entsprechenden Experten sicherzustellen.
  • Der BARC-Beratungsansatz fokussiert die vertrauensvolle Zusammenarbeit und schafft Eigenständigkeit anstatt Service-Abhängigkeit.
• Nutzen
  • Konkrete Ansätze zur Justierung bestehender Strategien hinsichtlich Mitarbeiter-Profile, Rollenkonzepten und Aufbau-Organisationen.
  • Optimierung von Fortgeschrittenen-Analyse-Projekten durch schnellere und zielgerichtete Prozesse.

 Architekturberatung

Fortgeschrittene Analysen sind ohne eine agile, performante und funktionsreiche Architektur nicht möglich: Data-Mining-Werkzeuge sollten skalieren, neue Datenquellen sollten einfach angebunden werden können, Systeme sollten Daten in akzeptabler Geschwindigkeit liefern. Architekturen mit moderneren Konzepten wie Datenvirtualisierung, In-memory, NoSQL oder Hadoop versprechen hohen Geschäftsnutzen. Die BARC-Beratung hat das Ziel, etablierte und moderne Architektur-Konzepte und -Technologien vorzustellen und die Relevanz für die jeweilige Kundensituation herauszuarbeiten. Darauf aufbauend kann eine Optimierung bspw. durch Verschlankung, Erweiterung oder Ersatz erfolgen.

• Inhalte
  • Advanced Analytics und Architektur-Modelle: Quellsysteme, Data Warehouse, Data Marts, u.a.
  • Datenvirtualisierung: Methoden, Konzepte, Marktübersicht
  • In-Memory: Methoden, Konzepte, Marktübersicht
  • NoSQL: Methoden, Konzepte, Marktübersicht
  • Hadoop: Methoden, Konzepte, Marktübersicht
  • Werkzeuge für fortgeschrittene Analysen: Einordnung und Marktübersicht
  • Einschätzung Technologieportfolio führender Anbieter
• Vorteile
  • Unabhängige, technologieneutrale und kritische Bewertung von etablierten und neuen Konzepten, Methoden und Best Practices, um Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern, Werkzeugen und entsprechenden Experten sicherzustellen.
  • Der BARC-Beratungsansatz fokussiert die vertrauensvolle Zusammenarbeit und schafft Eigenständigkeit anstatt Service-Abhängigkeit.
• Nutzen:
  • Konkrete Ansätze zur Justierung bestehender Architekturen und Technologiekomponenten.
  • Schnellere und erfolgreichere Fortgeschrittenen-Analyse-Projekte durch skalierende und zielgerichtete Architekturen und Technologien.

Lösungsbestimmung

Für die Umsetzung von fortgeschrittenen Analysen können Unternehmen aus einer Vielzahl an Softwareprodukten wählen. BARC hat den Markt dieser Softwareprodukte unterteilt um die unterschiedlichen Herangehensweisen und deren Potentiale und Grenzen zu beschreiben und Unternehmen dabei zu unterstützen, Werkzeuge aus den für sie passenden Klassen auszuwählen.

• Inhalte
  • Marktübersicht der Advanced und Predictive Werkzeuge
  • Konzeption der Anforderungen an die Advanced-Analytics-Lösung
  • Softwareauswahl von Advanced und Predictive Werkzeuge anhand BARC-Kriterienkataloge
  • Softwareauswahlprozess von Advanced Analytics Softwaretools
  • Optional: Marktübersicht der Serviceanbieter und Auswahl der Lösungsanbieter
  • Optional: Datenmanagement und Technologieintegration für fortgeschrittene Analyse
  • Optional: Organisation und Rollen für Advanced Analytics und Big Data
• Vorteile
  • Unabhängige, technologieneutrale und kritische Bewertung von Softwarewerkzeugen, um Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern, Werkzeugen und entsprechenden Experten sicherzustellen.
  • Der BARC-Beratungsansatz fokussiert die vertrauensvolle Zusammenarbeit und schafft Eigenständigkeit anstatt Service-Abhängigkeit.
• Nutzen
  • Adäquate und zielgerichtete Auswahl der Software auf Basis Ihrer Use Cases.
  • Konkrete Ansätze zur Justierung der bestehenden Technologieansatzes.
  • Optimierung von Fortgeschrittenen-Analyse-Projekten durch adäquate und zielgerichtete Software.

Proof of Concepts

Unternehmen fragen sich häufig ob für die Umsetzung von Advanced-Analytics-Projekten die richtigen Daten vorhanden sind, die Datenqualität ausreicht bzw. was eine Datenanalyse überhaupt bringt. Dazu bedarf es einer Übersicht relevanter Lösungsansätze, mathematischer Verfahren, Datenquellen und den entsprechenden Systemen, mit denen diese Daten verwaltet werden. BARC bewertet mit Ihnen im Proof of Concept Nutzen und Machbarkeit einer Advanced-Analytics-Lösung. Dabei werden relevante Fragestellungen identifiziert, notwendige Daten definiert und anhand einer konkreten Lösung verprobt. Die Ergebnisse liefern Ihnen schnell ein erstes Ergebnis, das Aufschluss über den Aufwand und die Bedarfe gibt sowie die Basis für ein weiteres Vorgehen bildet.

• Inhalte
  • Ziel ist die Identifikation und Analyse von Verbesserungspotentialen, die sich durch den Einsatz von Advanced Analytics ergeben
  • Darstellung der Nutzenpotentiale auf Basis einer Pilotanwendung anhand relevanter Unternehmensdaten
  • Ggf. Definition relevanter externer Daten
  • Aussagen zur Datenqualität
  • Erarbeiten eines Maßnahmenkatalogs und Definition einer Umsetzungsstrategie
• Vorteile
  • Unabhängige, technologieneutrale und kritische Bewertung von etablierten und neuen Konzepten, Methoden und Best Practices, um Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern, Werkzeugen und entsprechenden Experten sicherzustellen.
  • Der BARC-Beratungsansatz fokussiert die vertrauensvolle Zusammenarbeit und schafft Eigenständigkeit anstatt Service-Abhängigkeit.
• Nutzen
  • Bewertung der Verbesserungspotenziale durch Advanced Analytics Lösungen.
  • Bewertung der Datenbasis - eignen sich die Daten für Advanced Analytics Verfahren?
  • Erarbeitung konkreter Nutzenpotenziale anhand der Pilotanwendung.
  • Konkretisierung der Fragestellungen bevor intern oder mit externen Dienstleistern weitere Schritte unternommen werden.
  • Abschätzen des Aufwands und der notwendigen Skills für spezifische Advanced-Analytics-Lösungen.
  • Identifikation der Systeme die eingesetzt werden müssen um Ergebnisse zu visualisieren bzw. zu nutzen.

Coaching und Mitarbeit im Analytics-Projekt

Die Umsetzung von Data Science im Unternehmen orientiert sich meist am Konzept des „Analytischen Zyklus“. BARC Data Scientists können Sie dabei unterstützen, Ihren Analytischen Zyklus auszubilden bzw. zu optimieren. Dabei werden BARC-Experten Bestandteil Ihres Teams und unterstützen bei den unterschiedlichen Zyklusphasen (Aufgabenverständnis; Datenverständnis, -Selektion, -Integration &  -Aufbereitung; Modellierung & Modellvalidierung; Ergebnisevaluation & Gütebewertung; Modelloperationalisierung; fortlaufende Gütebewertung des Modells) mit den typischen Beteiligten (Fachbereichen, IT, internen Experten und Geschäftsleitung) um. Vom Data Manager über den Data Scientist und Data Artist bis zum Analytics Manager, der die Arbeit des Data Science Teams koordiniert, können BARC-Experten dabei unterschiedliche Rollen ausfüllen. BARC-Analysten arbeiten ergänzend zu Ihrem Team, coachen Ihre Mitarbeiter und übernehmen wesentliche Funktionen im analytischen Zyklus wenn noch keine ausreichende Erfahrungen intern für Ihr Projekt verfügbar sind.

  • Themen
    • Ausfüllen verschiedener Rollen im Analytischen Zyklus (Data Manager, Data Scientist, Data Artist, Analytics Manager) durch BARC-Experten
    • Unterstützen bei den unterschiedlichen Phasen des Analytischen Zyklus
    • Vorbereitung des Analytischen Zyklus durch Use-Case-Identifikation und deren Bearbeitung
    • Nachbereitung der Ergebnisse der Analytik durch Aufbereitung von Resultaten, Bewerten der Maßnahmen zur Operationalisierung von analytischen Erkenntnissen und Integration die bestehende IT-Landschaft
    • Interner Wissensaufbau
  • Vorteile
    • Unabhängige, technologieneutrale und kritische Bewertung von etablierten und neuen Konzepten, Methoden und Best Practices, um Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern, Werkzeugen und entsprechenden Experten sicherzustellen.
    • Der BARC-Beratungsansatz fokussiert die vertrauensvolle Zusammenarbeit, Know-how-Transfer und schafft Eigenständigkeit anstatt Service-Abhängigkeit.
  • Nutzen
    • Beschleunigung der Umsetzung von Data-Science-Projekten.
    • Verknüpfung von betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und Unternehmensprozessen mit konkreten Advanced-Analytics-Anwendungen.
    • Vermeidung von Stolpersteinen in der Umsetzung durch die Anleitung erfahrener Experten.
    • Coaching der Beteiligten im Data-Science-Umfeld.