Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

OSRAM-Kundenstory

OSRAM-Kundenstory

Referenz OSRAM
Unternehmen: OSRAM

Lampen und Lichtsysteme von OSRAM schaffen die Voraussetzung für eine schöne Sicht der Dinge, gewährleisten Sicherheit und Komfort, ermöglichen den effizienten Einsatz von Ressourcen. Seit über 100 Jahren ist OSRAM „Ganz nah am Licht“. Zudem bekennen wir uns als global agierendes Unternehmen zum verantwortungsvollen Handeln gegenüber Mensch und Umwelt und engagieren uns auf nationaler und internationaler Ebene in der Förderung von Kunst und Kultur. OSRAM ist einer der beiden weltweit führenden Lichthersteller. Mit seinem Portfolio deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von Komponenten über Vorschaltgeräte bis hin zu vollständigen Leuchten, Lichtmanagementsystemen und Beleuchtungslösungen ab.

OSRAM ist gemessen am Umsatz einer der weltweit führenden Lichthersteller. Die Marke blickt auf eine Tradition von nunmehr über 100 Jahren zurück. Mit seinem Portfolio deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von Komponenten – einschließlich Lampen, Vorschaltgeräten und optischen Halbleitern wie lichtemittierenden Dioden (LED) – über Leuchten und Licht-Management-Systeme bis hin zu Beleuchtungslösungen ab. Das international ausgerichtete Unternehmen beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2013 weltweit über 35.000 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 5,3 Milliarden Euro.

BARC unterstützte OSRAM

BARC unterstützte OSRAM beim Entwurf einer Balanced Scorecard für Führungskräfte im Supply Chain Management, bei der Neugestaltung des täglichen Umsatzberichts „Daily Sales“ und bei der Erstellung eines Notationskonzepts basierend auf den unternehmensindividuellen Anforderungen OSRAMs.

Die Balanced Scorecard für Führungskräfte der Supply Chain ermöglicht es die bestehende Prozesskette zu überwachen und bei bestimmten Sachverhalten einzuschreiten. Sie besteht aus einer einzigen Seite mit Kennzahlen zu verschiedenen Prozessketten. Der erste Entwurf seitens OSRAM basierte auf einem tabellenartigen Struktur. Die visuelle Wahrnehmung wurde dominiert von der farblichen Einfärbung jeder Zelle, die eine Kennzahl enthielt. BARC entwickelte die Balanced Scorecard weiter auf Basis der HICHERT®SUCCESS-Regeln. Besonders relevant war die Regel SIMPLIFY, bei der die bestehende Anwendung vereinfacht wird und die relevanten Daten besser und schneller lesbar sind. Das Ergebnis war eine besser strukturierte Tabelle, bei der die Lesbarkeit der Daten erhöht wurde. Die Anpassungen der Applikation im dafür verwendeten SAP BI-Werkzeug Crystal Reports benötigten nur einen Personentag.

Der tägliche Umsatzbericht „Daily Sales“ war ein Microsoft-Excel basierter Bericht mit Kennzahlen über die täglichen Umsatzzahlen in den verschiedenen Ländern nach Geschäftseinheiten und -segmenten. Mehrere Excel-Blätter mit teilweise mehreren Hundert Kennzahlen pro Blatt benötigten relativ viel Zeit, um sich als Berichtsempfänger einen guten Überblick über die Umsatzzahlen im Unternehmen zu verschaffen. Das verwendete SAP BI-Werkzeug BEx-Analyzer musste zudem abgelöst und von einem modernen SAP-Werkzeug ersetzt werden. Durch die Unterstützung von BARC erkannte OSRAM das Potenzial eines Dashboards mit verschiedenen Hierarchiestufen und Filterfunktionen. Ein erster Überblick über die Konzernumsätze ist unmittelbar möglich. Detailliertere Informationsbedarfe über einzelne Regionen oder Länder sowie Geschäftseinheiten und -segmente können durch einen DrillDown individuell abgefragt werden. Das Ergebnis ist ein modernes Dashboard, welches den Nutzern eine deutlich schnellere Übersicht über die tägliche Umsatzsituation vom Büro aus oder über mobile Endgeräte ermöglicht.

Das Notationskonzept war ein Wunsch von OSRAM, da im internen Berichtswesen für Business-Intelligence-Applikationen keine klaren Regeln und Vorgaben existierten. Das führte zu einer Vielzahl an unterschiedlichen Gestaltungen. Empfänger von mehreren Berichten mühten sich immer zunächst ab die verschiedenen Informationsdarstellungen verstehen zu müssen. Erst im Anschluss konnten Sie mit der Analyse der Informationen beginnen. Basierend auf den Anforderungen von OSRAM erstellte BARC ein unternehmensweites, anwendungsübergreifendes Konzept. Dieses Konzept hilft dem Konzern das interne Berichtswesen zu vereinheitlichen und qualitativ zu verbessern. Es dient als Leitfaden für die Entwicklung zukünftiger Business-Intelligence-Applikationen.

BARC bietet drei Angebote zu Information Design
 

  • Basic: 1 Tages Workshop
    In einem Ein-Tages-Workshop reist der Analyst für Business Intelligence und Hichert®Certified Consultant Tobias Riedner zu Ihnen vor Ort und erklärt Ihnen den Trend im Business-Intelligence-Markt „Information Design“. Sie werden über die aktuellen Meinungsführer und deren Konzepte aufgeklärt und bekommen einen tieferen Einblick in das HICHERT®SUCCESS-Konzept. Im Anschluss können Sie Ihre Präsentationen, Berichte und Dashboards selbstständig optimieren.
  • Optimized: Anwendungen verbessern lassen
    Sie stellen Ihren Bericht, Ihr Dashboard oder Ihre Präsentation unserem Analysten und Hichert®Certified Consultant Tobias Riedner zur Verfügung. Dieser überprüft und entwickelt die Anwendung weiter und dokumentiert die Änderungen. Sie bekommen die Änderungen zurück und können sich umgehend an die Umsetzung der Anwendung machen. Zusätzlich lernen Sie die wichtigen Regeln kennen und lernen aus diesen.
  • Standardized: Unternehmensweites Konzept
    Sie möchten ein unternehmensweites Konzept beziehungsweise möchten die das unternehmensweite Berichtswesen vereinheitlichen und qualitativ verbessern. Aus Basis Ihrer unternehmensindividuellen Anforderungen erstellen wir Ihnen ein Notationskonzept und/ oder helfen Ihnen bei der Umsetzung der Berichte.