Business Application Research Center

Experten für Business Intelligence, Analytics, Big Data, CRM und ECM

BARC-Newsletter

BARC-Seminar Workflow- und Prozessmanagement

13. Juli 2017 in Würzburg

BARC-Seminar Workflow- und Prozessmanagement

13. Juli 2017 in Würzburg

ZURÜCK TerminTermin

Sie wollen die Prozesse in Ihrer Organisation besser planen und steuern können? Sie suchen nach Werkzeugen und Vorgehensweisen, um diese Ziele zu erreichen? Sie fragen sich, welcher Anbieter am besten auf Ihre Bedürfnisse passt? Im BARC-Seminar Workflow und Prozessmanagement (Business Process Management, BPM) erhalten Sie einen Überblick über das Themengebiet und bereiten sich so auf Ihr Projekt vor.

 

  •  
    Was sind die Inhalte?

    Im Rahmen des eintägigen Seminars werden die Anwendungsgebiete zur Planung, Analyse und Steuerung von Prozessen gegeben. Die Inhalte umfassen dabei den gesamten Prozessmanagementzyklus von der Prozessdokumentationen über die Analyse bis zur Umsetzung von Workflows. Sie erhalten einen fundierten Einblick in die Einsatzszenarien sowie aktuelle Entwicklungen am Markt. Die Methoden zur Softwareauswahl werden mit den Teilnehmern diskutiert und Tipps für eine erfolgreiche Projektumsetzung werden gegeben.

  •  
    Wer sollte teilnehmen?
    • Prozessmanagement-Entscheider
    • (Zukünftige) Projektleiter von Prozess-/Workflow-Initiativen
    • Mitarbeiter aus zentraler Organisation, Qualitätsmanagement und IT
    • Mitarbeiter aus interessierten Fachbereichen
  •  
    Welche Methodik wird angewandt?

    Die Inhalte werden in kompakten Vorträgen vorgestellt. Das Seminar zeigt die Einsatzgebiete auf, gibt vertieften Einblick in die Projektorganisation und vermittelt Methoden zur strukturierten Auswahl von BPM-Systemen.

  •  
    Warum sollten Sie teilnehmen?
    • Detailliertes Wissen aus der Begleitung von Strategie- und Auswahlprojekten
    • Kompakter Überblick über das Thema BPM und Vertiefung der wesentlichen Anwendungsgebiete und Einsatzmöglichkeiten
    • Aktuelle Informationen zu Trends im BPM-Bereich
    • Einzigartiger, unabhängiger Überblick über den Softwaremarkt für BPM-Systeme
    • Vorstellung und Erklärung der bewährten BARC-Softwareauswahlmethodik zur Strukturierung der Anforderungen, dem Aufzeigen der Potenziale und der Identifikation der richtigen Lösung


    Wir haben für Sie eine Vorlage erstellt, die Ihnen hilft Ihrem Vorgesetzten die Vorteile und den Nutzen der Veranstaltung zu erläutern. Überzeugen Sie Ihren Chef.

  •  
    Referent

    Dr. Martin Böhn, Head of ECM / CRM, Senior Analyst

 

Das Seminar am 13.07.2017 wird von 09:00 – ca. 17:00 Uhr durchgeführt und beinhaltet sowohl zwei Kommunikationspausen als auch ein gemeinsames Mittagessen. Folgende Themen und Inhalte werden diskutiert.

 

Thema

Inhalt

Wesen des Prozessmanagements

  • Begriffe und Abgrenzungen
  • Einsatzszenarien
  • Prozessmodellierung und Prozessausführung
     

Organisation von Prozessmanagementprojekten

  • Verankerung von Prozessmanagement im Unternehmen
  • Vorgehen bei der Aufnahme von Prozessen
  • Analyse und Verbesserung
  • Change Management
  • Potenziale
     

Workflow in der Praxis

  • Workflow-Arten
  • Workflow und Collaboration
  • Integration in Drittsysteme
  • Wissen in Geschäftsprozessen
     

Softwareauswahl

  • Vorgehen bei der Softwareauswahl
  • Kriterien zur Anforderungsdefinition
  • Kosten-Nutzen-Betrachtung
  • Projektorganisation
     

Markt für Workflow-Systeme

  • Marktsegmente
  • Markttrends
  • Einordnung wesentlicher Anbieter

 

Anmeldebedingungen

Teilnahmegebühr: EUR 850,00 (EUR 1011,50 inkl. MwSt.) für Anwender und EUR 1.490,00 (EUR 1773,10 inkl. MwSt.) für Berater.

Dieses Seminar ist für Anwender ausgerichtet. Berater können zu den oben genannten Preisen teilnehmen. Für Softwareanbieter entwickeln wir gerne individuelle Workshops zu diesem Thema.

Stornierung

Bei Stornierung der Anmeldung bis vier Wochen vor Veranstaltung erheben wir keine Bearbeitungsgebühr. Danach erheben wir bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn eine Stornogebühr in Höhe von 50 Prozent des Tagungspreises. Bei Nichterscheinen des Tagungsteilnehmers oder verspäteter Absage berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Eine Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich.

 

Genauere Infos zur Anreise und Hotelkontingenten erhalten Sie hier in den Teilnehmerinformationen in Kürze.